Close

Showing results 1 to 8 of 8
  1. #1
    Benutzer/Junior
    Join Date
    10.08.2011
    Posts
    92

    Default Notebook für Revit, was verwendet Ihr?

    ...oder könnt Ihr empfehlen?
    Ich suche ich nach einer vernünftigen Lösung mit der ich beim Kunden/Bauamt auch Modelle (bis ca 50 MB Projektgrösse) im Realistisch-Modus flüssig drehen/präsentieren kann

    Ich weiss bisher:
    Proz: i7 so schnell als möglich
    Ram: so viel wie möglich 8Gig min
    SSD: möchte ich nicht mehr missen
    Graka: wohl eher sekundär für revit, Nvidia vor Amd
    17 Zoll FHD
    Win7 oder schon Win8 ?

    Gewicht, Akku egal
    Preis nicht ganz.
    Soll ich ein Plastik-Acer mit aktuellem Prozi nehmen oder lieber HP/Dell/Asus/IBM...nachdem
    in 2 jahren wohl eh wieder eine Neuanschaffung ansteht bei der rasanten Hard/Software Entwicklung (so lange hielten bei mir die Acers bisher ca)

    Oder gibts eine gute Lösung in kleinem SFF Gehäuse an Bügel und TFT vorne hingeschraubt?
    So in der Art: fast2lan



    Was meint Ihr?
    Last edited by archiator : 06.03.2013 at 16:47
    RAC 2013/2014 >PC: Win7Prof/64 16GB 256SSD, i5 3570K; Sapphire HD 7870 2GB;;
    Mobil: Asus G55 VW,Win7Prof/64 , i7 3630QM 2,4Gh, 10 GB, 256SSD, GTX660M 2GB

    "...Schönheit vergeht, Hektar besteht..."

  2. #2
    Master
    Join Date
    13.10.2009
    Location
    Ostschweiz
    Posts
    586

    Default

    Die Grafikkarte finde ich überhaupt nicht sekundär. Ich möchte jetzt nicht einschüchtern, aber wenn es so aussieht wie auf meinem Printscreen, wirst du das Ding verfluchen. Warscheinlich würde ich es mit Aufwand hinkriegen, aber es ist lediglich mein privater PC deshalb lasse ich dies.
    Wenn du deiner Konfiguration noch eine gute Graka verpasst bist du aber schon auf einem stolzen Preis.

    Meine Notebook Empfehlung: Dell Precision m6600. Ich hatte früher das ältere Modell, besitze heute aber einen HP. Die Notebooks von HP bringen meiner Meinung nach nicht die Qualität wie man es von den Workstation gewohnt ist. Falls Einzelheiten interessieren, ich gebe gerne mehr Auskunft.
    Gruss aus der Schweiz

    Autodesk Building Design Suite Premium

  3. #3
    Benutzer/Junior
    Join Date
    10.08.2011
    Posts
    92

    Default

    Danke für den Beitrag Baenzi.
    Mit sekundär meinte ich: gute Consumer Graka mit 2 Gb wie sie in den meisten Gaming-Notebooks verbaut sind sollten hierfür ausreichen (lt.Us Foren).
    Das M6600 kenne ich, frag mich nur ob es Sinn macht da die Hardware nicht vernünftig erweiterbar ist.
    Für den Preis kann ich mir alles 2 Jahre was günstigeres mit aktueller Hardware holen. Mir gefällt das auch nicht (als alter Öko der zum Realo gereift ist), aber ich habe noch nie einen Rechner grundlegend aufgerüstet, Notebook schon gar nicht.

    Mein geheimer Favorit: Asus G75...(ok das ist kein Billigteil mehr)

    Vielleicht kommen noch ein paar Hinweise zum Thema: klein, tragbar, leistungsfähig...
    Last edited by archiator : 08.03.2013 at 08:00
    RAC 2013/2014 >PC: Win7Prof/64 16GB 256SSD, i5 3570K; Sapphire HD 7870 2GB;;
    Mobil: Asus G55 VW,Win7Prof/64 , i7 3630QM 2,4Gh, 10 GB, 256SSD, GTX660M 2GB

    "...Schönheit vergeht, Hektar besteht..."

  4. #4
    Master
    Join Date
    13.10.2009
    Location
    Ostschweiz
    Posts
    586

    Default

    OK. Wir sind uns einig. Kaufst du billig, kaufst du zweimal.

    Ich möchte nicht gross Werbung machen. Solltest du Dell in Betracht ziehen, dann unbedingt eine Offerte verlangen. Da kommt man einiges günstiger weg als über die Internet Bestellung.

    Noch einen anderen Aspekt. Du möchtest mit einem Notekbook deine gute Architektur verkaufen und kommst mit einem so hässlichen Gamer-Notebook angetrabt. Sorry, das geht gar nicht... Da inverstierst du besser noch 200 Euronen in einen HP oder Dell.
    Gruss aus der Schweiz

    Autodesk Building Design Suite Premium

  5. #5
    Moderator
    Join Date
    07.02.2007
    Location
    München
    Posts
    1.137

    Default

    Du möchtest mit einem Notekbook deine gute Architektur verkaufen...
    Wir haben uns vor kurzem ein ASUS Zenbook Prime zugelegt (Ultrabook), i7, schnelle SSD, leider nur 4GB RAM, aber wahnsinnige Auflösung, super leicht, schick und schlank. Das Teil ist so leicht, dass man sich manchmal vergewissern muss, ob man es auch wirklich eingepackt hat

    Bin sehr zufrieden damit und das Teil macht bei Präsentationen und Schulungen immer einen prima Eindruck. sogar bei den MAC-Freunden...

    Im realistischen Modus drehen würde ich bei Präsentationen eher nicht, Panorama-Renderings mit lokalem Panorama-Viewer finde ich persönlich viel cooler und das kann man dem Kunden auch zum "spielen" mitgeben.

    Nicht dass der Kunde noch den Eindruck bekommt, es geht alles super einfach und schnell mit den BIM-Modellen und dann muss ja alles entsprechend billig sein und wir können noch diese und jene Perspektive machen usw...
    Siggi Pfundt l cmotion

    Autodesk Authorized Training & Certification Center

    Autodesk Certified Instructor
    Revit Implementation Expert

    revitforum.com Manager
    Revit 5.0 - 2018

  6. #6
    Moderator
    Join Date
    07.02.2007
    Location
    München
    Posts
    1.137

    Default

    Ergänzung,
    ich glaube mittlerweile gibt es das Zenbook auch mit 8 GB Ram.
    Siggi Pfundt l cmotion

    Autodesk Authorized Training & Certification Center

    Autodesk Certified Instructor
    Revit Implementation Expert

    revitforum.com Manager
    Revit 5.0 - 2018

  7. #7
    Benutzer/Junior
    Join Date
    10.08.2011
    Posts
    92

    Default

    @baenzi: meine gute Architektur hat als erste Hürde meine Physiognomie zu überwinden, da fällt das Notebook nicht mehr ins Gewicht
    @siggi: ja die Zens machen einen guten Eindruck, aber gibts nicht als 17zöller (widerspräche ja der Ultrabookidee)

    Suche grösstmögliche Leistung auf kleinem Raum , auch zum Arbeiten für die nächsten 2-3 Jahre .
    Was habe ich von einem 4k teurem Dell, welches theoretisch 20 Jahre durchhält, aber nach 2 Jahren der Prozessor veraltet ist!? Nix.

    So dumm finde ich da die Gaming Notebooks nicht.

    Dem Kunden hat das m.E. auch wurscht zu sein mit was fürnem Gerät ich die Kunststückchen vorführe.
    Aber der Gedanke von Siggi ist nicht von der Hand zu weisen: von wegen: "...das geht ja blitzschnell, da vergessen wir schnell mal die HOAI..."
    Deswegen zeige ich mittlerweile auch gern Filmchen, oder pumpe das zu Youtube hoch und mail den Link.

    schönes WE @ all.
    RAC 2013/2014 >PC: Win7Prof/64 16GB 256SSD, i5 3570K; Sapphire HD 7870 2GB;;
    Mobil: Asus G55 VW,Win7Prof/64 , i7 3630QM 2,4Gh, 10 GB, 256SSD, GTX660M 2GB

    "...Schönheit vergeht, Hektar besteht..."

  8. #8
    Benutzer/Junior
    Join Date
    10.08.2011
    Posts
    92

    Default Asus ROG G55 VW

    das isses übrigens geworden, Konfig siehe Signatur.
    Bin sehr zufrieden , kann ich nur empfehlen.
    Im Winter auch als Achsballast verwendbar ;-)
    RAC 2013/2014 >PC: Win7Prof/64 16GB 256SSD, i5 3570K; Sapphire HD 7870 2GB;;
    Mobil: Asus G55 VW,Win7Prof/64 , i7 3630QM 2,4Gh, 10 GB, 256SSD, GTX660M 2GB

    "...Schönheit vergeht, Hektar besteht..."

Posting Rules

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •