Close

Showing results 1 to 8 of 8
  1. #1
    Neuer Benutzer/Newbie
    Join Date
    17.01.2014
    Posts
    25

    Default Balken Enden ausrichten

    Hallo,
    weiß jemand ob / wie es möglich das Ende von Balken im analytischen Modell gezielt auszurichten ? - also ähnlich wie in Y oder Z Richtung mit genauer Angabe einer Referenzachse o.ä.
    Gruss Magnus

  2. #2
    Benutzer/Junior
    Join Date
    27.04.2012
    Location
    Stuttgart
    Posts
    87

    Default

    das ausrichten an Referenzebene kennst du oder?

  3. #3
    Neuer Benutzer/Newbie
    Join Date
    17.01.2014
    Posts
    25

    Default

    Ich denke schon, aber ich glaube das klappt nur in y ("Querrichtung") oder in z-Richtung (Höhenlage) . Ich möchte aber in Stablängsrichtung den Anfang und den Endpunkt genau definieren.

  4. #4
    Benutzer/Junior
    Join Date
    27.04.2012
    Location
    Stuttgart
    Posts
    87

    Default

    jop das geht nicht. Hab das schon im beta forum bemängelt, aber bisher hat sich nichts getan...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer/Senior
    Join Date
    11.09.2012
    Location
    Krumbach
    Posts
    110

    Default

    Hallo,

    das Ausrichten des Start-/Endpunktes geht nur über "Berechnungsmodell anpassen" und dann den Befehl unter "Ändern" "Ausrichten". Somit kannst du die Endpunkte 100% auf einen Punkt bringen.

    Falls du keinen waagerechten Balken hast (Z-Höhen unterschiedlich), kannst du auch eine "Tragwerksstütze" modellieren. Diese kannst du dann an deine Ebenen / Achsen / Referenzebene ausrichten.
    Charly
    Revit 2015 - 2017

  6. #6
    Benutzer/Junior
    Join Date
    27.04.2012
    Location
    Stuttgart
    Posts
    87

    Default

    ich rate dir davon ab, "Berechnungsmodell anpassen" zu verwenden, sofern es eine komplexe Geometrie ist, da sich das analytische Modell bei weiteren Veränderungen an anderen Stellen teilweise sehr unvorhersehbar verhält. Bei Standardgeometrien kann man es wie skCharly beschreibt machen ...

  7. #7
    Neuer Benutzer/Newbie
    Join Date
    17.01.2014
    Posts
    25

    Default

    Danke für den Hinweis ! - was mir bei "Berechnungsmodell ausrichten" nicht so gut gefällt, ist das ich dann die Höhenlage des Berechnungsmodells nicht anders wählen kann, als das physikalische Modell (Ich habe eine TG Decke mit einem Höhensprung zu den aufgehenden Gebäuden- die ich aber gerne zusammen rechnen will) und dass ich nicht genau sehen kann, woran ich denn nun ausrichte, weil es eine graphische Ausrichtung ist.

    Das mit den Stützen werde ich mal ausprobieren, wobei ich immer dachte , das Stützen vertikal verlaufen müssen.

  8. #8
    Neuer Benutzer/Newbie
    Join Date
    02.07.2015
    Location
    Nürnberg
    Posts
    9

    Default

    Quote Originally Posted by Magnus View Post
    ...was mir bei "Berechnungsmodell ausrichten" nicht so gut gefällt, ist das ich dann die Höhenlage des Berechnungsmodells nicht anders wählen kann, als das physikalische Modell ...
    Bei Geschossdecken kannst du ja die Ausrichtungsmethode auf Projektion umstellen und dann in z-Richtung eine Ebene angeben, dann liegen alle analytischen Modelle der Geschossdecken, auch wenn sie eigentlich einen Versprung haben, auf derselben Höhe.

    Quote Originally Posted by Magnus View Post
    ... ich nicht genau sehen kann, woran ich denn nun ausrichte, weil es eine graphische Ausrichtung ist.
    Unten links in der Statusleiste bzw. im Tooltip direkt am Mauscurser kann man sehen, welches Element momentan in der Vorauswahl ist. Mit der Tabulatortaste kannst du zwischen übereinander liegenden Elementen wechseln.
    Greetings
    Björn Teutriene

    BiM Consultant | Application Engineer
    BiMOTiON GmbH

    http://www.bimotion.de

Posting Rules

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •